Roman »Edgar Wallace - Der Hexer«

Für Krimifans mit ganz viel Scharfsinn: folgen Sie den Spuren des „Hexers“! Ein außergewöhnliches Geschenk basierend auf dem bekannten Krimi-Klassiker von Edgar Wallace

Besetzen Sie die Hauptrolle des smarten Inspektors Alan Wembury in diesem weltberühmten Wallace-Krimi und folgen Sie den Spuren des „Hexers“ – eines weltweit gesuchten Verbrechers! Basierend auf dem Krimi-Klassiker von Edgar Wallace. Handlung zeigen

ab 24,95 €
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
je nach Bindungsart und Umschlaggestaltung
Lieferung, je nach Bindung, in 4 bis 6 Arbeitstagen (Mo-Fr) *

Jetzt personalisieren

Personalisiertes Cover von Roman „Edgar Wallace - Der Hexer“

Personalisierbare Rollen

Sie können so viele oder wenige Rollen personalisieren wie Sie möchten! Die übrigen Rollen behalten ihre ursprünglichen Angaben.

Hauptrollen

Nebenrollen

Dr. Lomond, der Doktor, der sich als der Hexer entpuppt • Cora Milton, die Ehefrau des Hexers • Inspektor Bliß, der Hauptinspektor • Sam Hackitt, der unverbesserliche Dieb • Oberst Walford, Alans Vorgesetzter

Hinweis zu Geschlechtern

Die Geschlechter der Rollen können nicht verändert werden.
Sollte das Geschlecht der Rolle mal nicht passen, versuchen Sie doch aus einer „Petra“ einen „Peter“ zu machen – das sorgt für weitere Erheiterung beim Lesen!

Jetzt personalisieren

  • [Seiten 11 bis 199 übersprungen]

Klicken Sie auf die Seiten, um im Buch zu blättern.

Ausführliche Handlung

Der engagierte Inspektor Alan Wembury hat einen neuen Bezirk im Londoner Stadtteil Deptford übertragen bekommen. Deptford ist eine unruhige Gegend, in der es sich diverse Größen der Unterwelt gemütlich gemacht haben. Darunter Maurice Messer, ein halbseidener Rechtsanwalt, bei der Polizei bekannt und verhasst. Der höchst eloquente Streiter arbeitet weniger für als gegen das Gesetz und weiß seine zwielichtigen Klienten stets vor dem Gefängnis zu bewahren.

Dass Messer selbst ein Verbrecher ist, wurde bisher nur vermutet, nie bewiesen. Der junge Johnny Lesley kennt indes das wahre Gesicht des Rechtsanwalts, da er gerade dabei ist, ein Geschäft mit ihm abzuschließen. Aus vornehmen Hause stammend, aber inzwischen völlig verarmt, will Johnny in seine ehemaligen vornehmen Kreise unbedingt zurückkehren – wenn es sein muss auch auf krummen Wegen. Vor einiger Zeit hat er die berühmte Perlenkette der Lady Darnleigh gestohlen, deren Verkauf Maurice Messer als Hehler übernehmen soll.

Die Polizei ist misstrauisch, aber machtlos. Inspektor Wembury ist zudem privat in den Fall verwickelt. Er kennt Johnny Lenley seit Jahrzehnten, zudem hegt der Beamte für dessen junge Schwester Mary mehr als nur freundschaftliche Gefühle. Messer verfolgt dagegen weniger ehrenhafte Absichten. Die Geldnot der Geschwister ausnutzend, stellt er Mary als seine Privatsekretärin ein, um sich an die hübsche junge Frau heranzumachen. Als Johnny ihn durchschaut, lässt ihn Messer in eine Falle laufen, die ihn direkt ins Gefängnis bringt. Zwischen der unschuldigen Mary und ihrem verbrecherischen Arbeitgeber scheint nur noch Inspektor Wembury zu stehen. Dieser hält sich jedoch stark zurück, da er fälschlicherweise davon ausgeht, dass Mary ihn für die Verhaftung ihres Bruders verantwortlich macht.

Doch die Mühlen der Gerechtigkeit mahlen, es nur noch eine Frage der Zeit, bis Messers krumme Machenschaften ans Tageslicht kommen. Vor einigen Monaten hatte der Anwalt eine andere junge Frau verführt. Die Entehrte hatte als Konsequenz den Freitod gesucht und sich in die Themse geworfen. Diese Frau war niemand anderes als Glenda Milton, die Schwester des meist gesuchten Verbrechers Henry Artur Milton, genannt der „Hexer“. Die Rache ihres Bruders würde also nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen!

Messer weiß um den Rachedurst des Hexers, macht sich aber – vorerst – keine Sorgen. Der Hexer gilt als tot, gestorben vor Monaten in Australien auf der Flucht vor der Polizei. Allerdings stellt sich heraus, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelte und die Richtigstellung versetzt Messer in Panik. Auch Scotland Yard ist alarmiert, denn dass der Hexer nach England kommen wird, gilt als sicher: Des Hexers Gattin Cora Ann ist bereits dort eingetroffen, somit wird der Verbrecher auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Doch der Hexer trägt seinen Spitznamen nicht ohne Grund: Er ist ein Meister der Verkleidung und der Täuschung und tritt unter vielen Masken immer genau dort auf, wo ihn seine Verfolger am wenigstens vermuten.

Ein spannendes und mörderisches Katz- und Mausspiel beginnt. Rechtsanwalt Messer entgeht der Rache des Hexers nicht, wird von ihm erstochen. Inspektor Wembury findet sein Glück mit Mary, ihr Bruder Johnny entkommt dem Gefängnis – und der Hexer ist und bleibt ungefasst.

Zum Autor und Werk

Edgar Wallace (* 1. April 1875 in Greenwich, London; † 10. Februar 1932 in Hollywood, Kalifornien), war ein englischer Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur, Journalist und Dramatiker. Wallace gehört zu den erfolgreichsten englischsprachigen Kriminalschriftstellern.

Bekannt wurde er vor allem durch seine journalistische Arbeit und seine Afrikaromane, deren erster 1911 unter dem Titel „Sanders vom Strom“ erschien. Wallaces berühmtester Krimi war „Der Hexer“, der als Theaterstück am 1. Mai 1926 uraufgeführt wurde und ein riesiger Erfolg war. In Deutschland fand die Uraufführung 1927 am Deutschen Theater in Berlin statt. 1964 wurde „Der Hexer“ verfilmt.

Auf den letzten Seiten des Buches haben wir für Sie weitere Informationen zum Autor und Werk zusammengestellt.

* Lieferzeit innerhalb Deutschlands, abweichende Lieferzeiten für Österreich und Schweiz. Lieferzeit gerechnet ab Anweisung der Zahlung. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus zu verlängerten Lieferzeiten kommen kann.

EINS-WIE-KEINS GmbH


Dom-Pedro-Str. 13
80637 München

» zum Impressum

Telefonischer Support

+49 89 / 411 543 03
Mo–Do: 9 bis 18 Uhr, Fr: 9 bis 15 Uhr
außer Feiertage in Bayern

Informationen

Über Uns   Newsletter   Hilfe   Zahlung   Lieferung
Impressum   Widerrufsrecht   AGB   Datenschutzerklärung  

Zahlungsarten: Überweisung, PayPal.