Roman »Jane Eyre«

Für Romantikerinnen durch und durch: Das besondere Geschenk für Verliebte, Verlobte und Verheiratete!

Besetzen Sie die Hauptrolle der tapferen Heldin „Jane Eyre“, tauchen Sie in ihre Gefühlswelt ein und verlieben Sie sich unsterblich!

Einer der berühmtesten Frauenromane der Welt! Der rührende Roman über eine Waise, die allen Widrigkeiten zum Trotz zu einer selbstbewussten Persönlichkeit heranreift und am Ende das Glück in der Liebe findet, ist DER Klassiker der englischen Frauenliteratur schlechthin. Basierend auf dem berühmten Klassiker von Charlotte Brontë. Handlung zeigen

ab 24,95 €
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
je nach Bindungsart und Umschlaggestaltung
Lieferung, je nach Bindung, in 4 bis 6 Arbeitstagen (Mo-Fr) *

Jetzt personalisieren

Personalisiertes Cover von Roman „Jane Eyre“

Personalisierbare Rollen

Sie können so viele oder wenige Rollen personalisieren wie Sie möchten! Die übrigen Rollen behalten ihre ursprünglichen Angaben.

Hauptrollen

Nebenrollen

Bertha Mason, die verrückte Ehefrau von Edward Rochester – Achtung! Sie stürzt am Ende vom Dach und stirbt! • Grace, die Pflegerin von Bertha Mason • Mrs. Fairfax, die Haushälterin • Adele, die Pflegetochter von Edward Rochester • Leah, das Hausmädchen • Johan, ein Dienstbote • Pilot, der Hund von Edward Rochester • Blanche Ingram, eine junge Adelige • Mrs. Reed, die Pflegemutter von Jane – Achtung! Sie stirbt im Laufe der Geschichte! • Jack, der Sohn von Mrs. Reed – Achtung! Er stirbt im Laufe der Geschichte! • Eliza, die Tochter von Mrs. Reed • Georgiana, die zweite Tochter von Mrs. Reed • Bessie, das Kindermädchen von Jane • Miss Abbot, eine Bedienstete • Mr. Lloyd, ein Apotheker • Mr. Brocklehurst, der Internatsleiter • Maria Temple, die beliebte Lehrerin • Helen Burns, eine Freundin von Jane – Achtung! Sie stirbt schon im Kindesalter an Tuberkulose! • Miss Miller, eine Lehrerin • John Rivers, ein Missionar und Cousin von Jane • Miss Oliver, die Tochter eines reichen Fabrikanten • Diana, die Schwester von John und Cousine von Jane • Mary, die andere Schwester von John und Cousine von Jane • Hannah, eine ältere Dame im Dienst der Familie Rivers • Mr. Briggs, ein Anwalt

Hinweis zu Geschlechtern

Die Geschlechter der Rollen können nicht verändert werden.
Sollte das Geschlecht der Rolle mal nicht passen, versuchen Sie doch aus einer „Petra“ einen „Peter“ zu machen – das sorgt für weitere Erheiterung beim Lesen!

Jetzt personalisieren

  • [Seiten 11 bis 255 übersprungen]

Klicken Sie auf die Seiten, um im Buch zu blättern.

Ausführliche Handlung

Nach dem Tod Ihrer Eltern lebt Jane Eyre im Haus ihrer Tante Mrs. Reed, die ihre eigenen Kinder verhätschelt, aber ihre Nichte wie eine niedere Dienstbotin hält und zulässt, dass ihr sadistischer überheblicher Sohn John seine Cousine schikaniert. Als Jane Ihrer Tante allzu lästig wird, schickt Mrs. Reed das zehnjährige Mädchen in die Armen- und Waisenschule Lowood, die von einem scheinheiligen Prediger geleitet wird. Dort erwartet die junge Waise ein heruntergekommenes neues Zuhause, schlecht beheizt, winzige und teilweise verkommene Essensrationen, Krankheiten, viel Strenge und Härte. Dennoch lässt sich das Mädchen trotz aller Widrigkeiten nicht unterkriegen und findet in der Lehrerin Miss Temple eine verständnisvolle Lehrerin und ein Vorbild. Als Gouvernante ausgebildet verlässt Jane Lowood und will ein neues Leben beginnen.

Als Achtzehnjährige wird Jane Eyre in Thornfield von John Fairfax Rochester als Erzieherin seines Mündels Adele angestellt. Der schroffe und misslaunige Gutsherr lässt sich von der äußerst zurückhaltenden, vermeintlich farblosen Jane nicht täuschen und merkt, dass er es mit einer energischen, intelligenten, sensiblen und leidenschaftlichen Persönlichkeit zu tun hat. Jane verliebt sich in Rochester, obwohl er eine junge Dame namens Blanche Ingram zu umwerben scheint. Doch nach einigen Irrungen gesteht auch Rochester Jane seine Liebe. Nachdem Jane sich um ihre im Sterben liegende Tante Mrs. Reed gekümmert hat, bittet Rochester sie sogar ungeachtet des Standesunterschieds, seine Frau zu werden. Jane ist überglücklich und nimmt den Heiratsantrag an. Unmittelbar vor der Trauung, als der Pfarrer fragt, ob jemand ein Ehehindernis zu nennen habe, meldet sich ein Anwalt namens Briggs zu Wort. Er klärt die Anwesenden darüber auf, dass Rochester bereits verheiratet ist. Der Anwalt hat recht: Rochester ehelichte in jungem Alter Bertha, die seit vielen Jahren geistig umnachtet unter der Obhut von Rochesters Dienstmagd Grace Poole im Obergeschoss von Thornfield Hall haust. Reumütig versucht Rochester, seiner über alles geliebten Jane den unglücklichen Umstand zu erklären und fleht seine große Liebe an, trotz der Widrigkeiten bei ihm zu bleiben.

Mit blutendem Herzen verlässt Jane dennoch heimlich ihren Geliebten, verhungert beinahe und findet schließlich Zuflucht im Haus des Geistlichen St. John Rivers und seiner beiden Schwestern, die bald enge Freundinnen für die Waise werden. Nach einiger Zeit beabsichtigt Rivers, als Missionar nach Indien auszuwandern und möchte, dass Jane als seine Ehefrau mitkommt. Weder er noch Jane lieben einander, doch Rivers sieht in Jane eine verlässliche und gottestreue Frau. Während der Überzeugungsversuche des Pfarrers, Jane zum Ja-Wort zu bewegen, meint die junge Frau, ihren immer noch heiß und innig geliebten Rochester rufen zu hören. Sie nimmt den Heiratsantrag nicht an, trennt sich von ihrem lieb gewonnenen Zuhause, ihrem Retter John und seinen Geschwistern und kehrt nach Thornfield zurück. In der Zwischenzeit war auch viel in Thornfield Hall passiert: Dort war Rochesters Ehefrau Bertha durch ein von ihr selbst gelegtes Feuer ums Leben gekommen. Rochester wurde bei dem Brand schwer verletzt, verlor beinahe sein Augenlicht, aber überlebte. Seit Zerstörung seines Guts lebte der geläuterte Mann zurückgezogen in einem kleinen abgelegenen Jagdanwesen. Kein Tag war seit Janes Flucht bisher vergangen, ohne dass er sich seine Geliebte herbeigesehnt hatte. Glückselig fallen sich die beiden Liebenden in die Arme, heiraten, leben ein glückliches und zufriedenes Leben - und Rochester genest beinahe völlig.

Zum Autor und Werk

Charlotte Brontë (*21. April 1816 in Thornton / Yorkshire; † 31. März 1855 in Haworth / Yorkshire) war eine berühmte britische Schriftstellerin.

Ihr Erstlingsroman „Jane Eyre“, den Charlotte Brontë 1847 unter dem Pseudonym „Currer Bell“ veröffentlichte, war ein großer Erfolg und ist bis heute einer DER Klassiker der englischen Frauenliteratur schlechthin. Die Ich-Erzählung trägt zwar den Untertitel „Autobiografie“, aber es handelt sich im Großen und Ganzen um eine fiktive Geschichte.

„Jane Eyre“ ist Liebes- und Schauerroman zugleich und besticht mit zwei starken Hauptfiguren sowie deren spannungsgeladene Beziehung und das Protokoll der Selbsterforschung einer klugen Frau.

Ein Buch, das jede Frau (und eigentlich auch jeder Mann!) gelesen haben sollte!

Auf den letzten Seiten des Buches haben wir für Sie weitere Informationen zum Autor und Werk zusammengestellt.

* Lieferzeit innerhalb Deutschlands, abweichende Lieferzeiten für Österreich und Schweiz. Lieferzeit gerechnet ab Anweisung der Zahlung. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus zu verlängerten Lieferzeiten kommen kann. Unsere Produktion läuft derzeit geregelt, jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, wie lange Ihr Paket für den Versandweg benötigt – v.a. bei Versandzielen außerhalb Deutschlands.

EINS-WIE-KEINS GmbH


Dom-Pedro-Str. 13
80637 München

» zum Kontaktformular

Telefonischer Support

+49 89 / 411 543 03
Mo–Do: 9 bis 18 Uhr, Fr: 9 bis 15 Uhr
außer Feiertage in Bayern

Informationen

Über Uns   Newsletter   Hilfe   Zahlung   Lieferung
Impressum   Widerrufsrecht   AGB   Datenschutzerklärung  

Zahlungsarten: Überweisung, PayPal.